Unser Engagement in der Förderung der hausärztlichen Fort- und Weiterbildung steht mit dem Institut für hausärztliche Fortbildung IhF, dem Forum Weiterbildung, der Kooperation mit der Hamburger Ärztekammer dem Lehrstuhl für Allgemeinmedizin des UKE und der DEGAM auf professionellem Fundament.

Auch unsere benachbarten Landesverbände bieten ein umfangreiches Fortbildungsprogramm an, das die Hamburger Mitglieder gerne nutzen können:

Bremen
Niedersachsen
Schleswig-Holstein

 

Eine Besonderheit

Die Hausärztliche Fortbildung Hamburg (HFH) ist eine Initiative des Instituts für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), des Hausärzteverbandes Hamburg, der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin sowie der Ärztekammer Hamburg. An acht Terminen im Jahr wird mit wissenschaftlicher Begleitung des Instituts für Allgemeinmedizin eine hausärztlich zentrierte, unabhängige, evidenzbasierte und interaktive Fortbildung angeboten. Durch Verzicht auf Sponsoring ist sie frei von wirtschaftlichen Interessen. Wesentliche Elemente sind die Fokussierung auf hausärztliche Fragestellungen und hausärztlich moderierte Diskussionen mit Fachspezialistinnen und -spezialisten anhand von Fallbeispielen. Innerhalb von fünf Jahren werden alle relevanten Themen einschließlich der DMP- und HzV-Anforderungen und die Erfüllung der Fortbildungsverpflichtung berücksichtigt. Die HFH wird evaluiert und durch das HFH-Kuratorium kontinuierlich konzeptionell weiterentwickelt.

Programm und Anmeldung für August bis Dezember 2019